Menü

Von Gut Böddeken über das "Alte Schäferhaus" bis hin zum Haus Ulrich

Im Jahr 1978 gründete W. Ulrich Blauschek im Ostflügel des ehemaligen Augustinerklosters Böddeken das Fachinternat Gut Böddeken, Institut für pädagogische Lernhilfen und Verhaltenstherapie. Im August 2008 wurde das Angebotsportfolio um eine Regelgruppe im "Alten Schäferhaus" (siehe Foto) erweitert. Ebenfalls im Jahr 2008 ergänzte er den Internatsbetrieb um eine private Wohngrundschule, die sich auch auf dem Gelände des Gutshofes befindet.

Aufgrund von notwendigen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen, die sich im "Alten Schäferhaus" jedoch bedingt durch die historische Gebäudesubstanz und das begrenzte Raumangebot nicht umsetzen ließen, bezog die Wohngemeinschaft im August 2014 ihr neues Domizil in einem Einfamilienhaus im Zentrum von Büren. Im Gedenken an Ulrich Blauschek, der im Mai 2014 verstarb, hat sich die neue Wohngemeinschaft den Namen "Haus Ulrich" gegeben.

"Haus Ulrich" befindet sich wie das Internat Gut Böddeken unter der Trägerschaft der Fachinstitute Blauschek. Seit dem Tod von Ulrich Blauschek im Mai 2014 hat dessen Sohn F. Thomas Blauschek die Geschäftsführung der Einrichtungen der Fachinstitute Blauschek übernommen.

Detaillierte Informationen zum Lebenswerk bzw. Lebenslauf von Ulrich Blauschek finden Sie hier: